Willkommen

Auf dieser Seite möchte ich für Klavierbegeisterten aller Altersstufen Kompositionen zusammenstellen, die durch ihre wohlklingenden Harmoniefolgen Freude am Musizieren erwecken.

Im Album „Zeit für mich“ habe ich aus meinen Filmkompositionen die für das Klavier geeignetsten Stücke ausgewählt. Wichtig war mir dabei, eine möglichst große Vielfalt musikalischer Stimmungen anzubieten. Und ich versuche, alt zu Ausgehörtes (Amélie, Yiruma) mit unerwarteten Harmoniewendungen zu bereichern.

Dabei sind eine ganze Reihe von Stücken gut geeignet, um technische Fertigkeiten wie Terzen, Arpeggio, Tonrepetition und gebrochene Akkorde zu trainieren. Dazu bringt ein abwechslungsreicher Klavierklang bereits beim Üben Freude; werden im Gehirn jene Botenstoffe ausgeschüttet, die den Lernprozess beschleunigen.

Der Schwierigkeitsgrad der Stücke ist leicht bis mittelschwer:
Einige bauen auf sehr einfachen Harmoniefolgen in der linken Hand auf. Sie eignen sich, um eigene kleine Melodien auszuprobieren.  Andere verwenden wiederkehrende Dreiklangsbrechungen. Und am Ende folgen komplexere Kompositionen für fortgeschrittene Spieler, die eine Herausforderung suchen.

Die Noten erschienen im gleichnamigen Heft
„Zeit für mich“ beim Heinrichshofens Musikverlag.

Weiter Infos zu meiner Person unter www.michaelproksch.de